top of page
  • AutorenbildNiclas Dreier

Ausscheidungen von Teilnehmern der Natürlichen Leberreinigung

In diesem Forschungsbericht analysieren wir Ausscheidungen von Anwendern der natürlichen Leberreinigung. Wir möchten dem Leser ermöglichen, selbst zu unterscheiden, welche Art der Ausscheidung er vor sich hat und wie diese entstehen.


Die Bilder der Befunde stammen von Teilnehmern der Seminare in der Nakurapie Akademie by Florian Sauer. Die Bilder wurden freundlicherweise zur Verfügung gestellt.


Warnung: Dieser Forschungsbericht beinhaltet Bilder von toxischen Ausscheidungen, auf die viele Menschen abstoßend reagieren. Wir zeigen jedoch nichts, das die meisten Menschen nicht ohnehin gerade berühren.


Forschungsbericht im Auftrag der Nakurapie Online GmbH

Aktualisiert am 5. Mai 2024


Ausscheidung Nr. 1

Cholesterin verseifte Fette

  • Bilden sich in der Gallenblase durch eine sehr schlechte Fettverdauung.

  • Je mehr grüne Steinformationen, umso schlechter die Fettverdauung

  • Je dunkler die Gallensäfte, desto basischer und besser, je heller, umso schlechter


Ausscheidung Nr. 2

Cholesterinsteine (grüne Steine)

  • Entsteht bei durch viel Cholesterin und Bilirubin

  • Bildung durch Ernährungsweise mit viel Milch- und Fleischprodukten, falschen Fetten, gebackenem Essen

  • Oxidieren durch Sauerstoff und färben sich schwarz

  • Organische Gifte durch Ernährungsfehler

Grieß (kleine weiße Steinchen)

  • Bildung durch Leitungswasser und Medikamente, Farbstoffe, Aromastoffe, Kosmetik, Haarfärbemittel, Parfüm, Lippenstift etc.

Leberschleim (brauner Schleim)

  • Sehr toxische Ausscheidungen aus der Leber

  • Sollten mit Kaffee-Einlaufen nach der Reinigung begleitet werden


Ausscheidung Nr. 3

Kotsteine (dunkle Steine)

  • Steinharte Gebilde aus Stuhl innerhalb des Darms

  • Ummantelt von mehreren Schleimschichten und eingetrocknetem Darminhalt

  • Häufig bei älteren Menschen, Menschen mit Versackungen im Darm und Menschen mit schlechter Peristaltik

  • gummiartige, teils harte Steine

Kalzifizierte Gallensteine

  • Harte Steine aus der Gallenblase (sichtbar auf Ultraschall)

Billirubinstein (schwarzer Stein)

  • Billirubin ist der Abbaustoff im Hämoglobin durch die Entgiftung im Blut

  • Billirubin färbt den Kot braun


Ausscheidung Nr. 4

Spul- und Fadenwürmer

  • Ausgeschiedene Spulwürmer mit Kopf

  • Bei parasitären Ausscheidungen dieser Art wird dringend eine anschließende Parasiten-Kur empfohlen

  • Leben parasitärer im Darm von Wirbeltieren

  • bis zu ca. 40cm lang

  • gelangen durch Eier an nicht gereinigtem Gemüse in den Menschen

  • gute Magensäure verhindert, dass die Parasiteneier in den Organismus gelangen


Ausscheidung Nr. 5

Stück eines Biofilms

  • Bei Biofilm-Ausscheidungen wird empfohlen, eine Biofilm-Kur durchzuführen

  • Film im Darm, unter dem sich Parasiten, Pilze, Bakterien usw. weitgehend ungebremst bilden können.

  • Bildet sich durch Chitin, welches von Pilzen und Hefen im Darm produziert werden kann. Der Film wirkt wie ein Kokon als Schutz vor Angriffen, auch vor dem menschlichen Immunsystem.

  • Das Immunsystem ist nur bedingt in der Lage, diesen Film zu durchdringen

  • Kann sich auch durch toxische Ablagerungen wie Nano-Partikel bilden

  • Verhindert die Nährstoffaufnahme


Ausscheidung Nr. 6

Toxische Steine (leuchtend Grün)

  • Stark toxische Steine durch z. B. Drogen und andere Chemikalien

  • Der Teilnehmer hat mehrere Jahre Heroin und Crack zu sich genommen

  • Die Steine oxidieren nicht und sind leuchtend grünen

Verklebte Lymphe (weiß-gelbe Fäden)

  • deutet auf starke Vergiftung hin


Zusammenfassung

Nach langjähriger Erfahrung mit tausenden Klienten in der Nakurapie Akademie hat Fastenleiter und Detox-Coach Florian Sauer festgestellt, dass es selten Menschen gibt, die frei von eingelagerten Toxinen in der Leber oder Galle sind. Die Ausscheidungen unterscheiden sich in Art, Form, Farbe, Menge und Gewicht von Anwender zu Anwender. Die individuelle Lebensführung, Essgewohnheiten so wie Art und Menge der Toxin-Belastung aus der Umwelt bestimmen die Bildung von Ablagerungen.


Durch Überlastung des Organismus und Stoffwechselstörungen können diese Toxine den Körper nicht ohne natürliche Maßnahmen zur Lebensveränderung verlassen. Die Leber besitzt vier Leberlappen, in denen sich durch die Filtration des Bluts toxische Ablagerungen sammeln können. Es wird empfohlen, die Leber mehrmals zu reinigen, da auch bei mehrfacher Reinigung durch das Nachrutschen angesammelter Giftstoffe noch viele weitere Ablagerungen ausgeschieden werden.


Jeder Mensch ist frei darin, sich diesen Maßnahmen der Hilfe zur Selbsthilfe zu bedienen und seine eigenen Erfahrungen zu machen. Viele der Teilnehmer berichten von Linderung ihrer Symptomatiken. Siehe Google Rezessionen und nakurapie.de


Leberreinigungen erfolgreich durchzuführen erfordert wichtige Bildung im Vorfeld. Wir empfehlen den Premium Online-Videokurs nach Florian Sauer. Mehr Informationen.


Wir freuen uns auf deinen Erfahrungsbericht und/oder Bilder.

Bilder von Ausscheidungen an: forschung@gesunday.com

Wir freuen uns über ein Zoom-Interview zu deiner Erfahrung mit Natürlichen Leberreinigungen nach Florian Sauer: niclas.dreier@gesuday.com


Dein Team der gesunday Online-Akademie


 

Quellen:


Copyright:

Nakurapie Online GmbH


Rechtliches:

Wir machen in diesem Bericht keinerlei Diagnosen oder Heilaussagen. Der Bericht und die Analysen beruhen auf unserer jahrelangen Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Klienten und der persönlichen Erfahrung unserer Klienten. Vor Durchführungen empfehlen wir einen Arzt oder Heilpraktiker zu kontaktieren. Bei Rechtsbelangen jeglicher Art fordern wir Sie auf, uns direkt zu kontaktieren, um Kosten und Zeit zu sparen.

110 Ansichten0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page